loading...

Pixi.

Pixi is a creative multi-concept WordPress theme will help business owners create awesome websites.

Address: 121 King St, Dameitta, Egypt
Phone: +25-506-345-72
Email: motivoweb@gmail.com

PRÜGEL FÜR DIE HEDGEFONDS 😁

  • By Hans-Henning Grothkop
  • 4. Februar 2021
  • 2 Comment
  • 1014 Views

Prügel für die Hedgefonds und die Broker manipulieren den Markt! Was für eine verdammt heiße Situation ….

Was ist passiert? Prügel für die Hedgefonds

Einige Kleinanleger haben sich gegen die Wetten auf einen fallenden Kurs der Hedgefonds erfolgreich gewehrt. Die Aktie Gamestop bspw. wurde von einigen Hedgefonds „geshortet“ also verkauft ohne, dass diese die Aktien im Besitz hatten. Es wurden sich Aktien einiger Firmen wie im Fall Gamestop geliehen und auf fallende Kurse spekuliert.

Nun haben Kleinanleger als Gemeinschaft dies jedoch nicht hinnehmen wollen und haben massiv Aktien gekauft und diese gehalten. Daraufhin stiegen die Kurs und die Hedgefonds erlitten empfindliche Verluste.

Um diese Verluste zu stoppen, haben die Hedgefonds bei den Brokern angerufen und gebeten, den Handeln auszusetzen. Einige sind dieser Bitte nachgekommen wie beispielsweise Robinhood und Trade Republik.

Hier wurde also der Handel für den Kauf ausgesetzt um die Kurs nicht steigen zu lassen aber der Verkauf wurde offen gehalten.

Kursmanipulation durch die Broker

Mit diesem raffinierten Trick, konnte der Kurs nur fallen. Aber wiederum haben die Aktienanleger sich abgesprochen keine Verkäufe zu tätigen. Damit blieb der Kurs erstmal stabil und die Hedgefonds mussten Ihre Verluste begrenzen indem sie die Aktien kauften.

Viel schlimmer finde ich allerdings, dass die Broker eine Nachricht rausgegeben haben und ihre Kunden für dumm verkaufen wollten.

„Wir wollen Euch nur schützen!“

Sag mal, wie blöd kann man eigentlich sein? Kein einziger Broker, keine Bank oder irgendein Finanzinstitut will die Investitionen seiner Kunden schützen. Das ist denen völlig egal!

Das war die Reaktion meines besten Freundes. 🤣🤣🤣 … und leider hat er da recht!

Der Broker will nur sein eigenes Buch (Orderbuch) pushen. Für die Anleger interessiert sich der Broker nicht.

Und am Ende ist genau das rausgekommen. Trade Republic hat nun verzweifelte Erklärungsversuche gestartet, dass die Handelsplattformen überlastet gewesen wären und bla bla bla.

Und deshalb kann ein Anleger nicht mehr kaufen aber trotzdem verkaufen? Wegen den EDV-Ressourcen…. 🥳 Ey, wie schlecht ist denn diese Ausrede. Nur weil es sich besser anhört, wird es noch lange nicht zur Wahrheit. Das ist nur eine neue Ausrede in einem neuen Gewand. Wie dreist!

https://www.wiwo.de/finanzen/boerse/gamestop-bafin-absprachen-koennen-strafbaren-marktmissbrauch-darstellen/26861364.html

Die BaFin, die Aufsichtsbehörde für Finanzdienstleistungen in Deutschland, prüft nun, ob die Kleinanleger den Markt manipuliert haben. What?

Gehts noch?

Eigentlich sollte doch geprüft werden, ob die Hedgefonds für die Marktmanipulation verantwortlich waren, oder? Schließlich haben nur die Leerverkäufe der Hedgefonds diese Situation ermöglicht. Und die Broker? Die haben eine kleine Ermahnung bekommen. Du böser Broker, du musst doch deine Dienstleistung störungsfrei zur Verfügung stellen. 🤣🤣🤣

Zur Transparenz: Ich selbst habe ein Depot bei Trade Republic und werde es weiterhin behalten. Trotzdem hat mich die Reaktion von Trade Republic doch extrem enttäuscht. Ein moderner Broker sollte transparent, ehrlich und unparteiisch sein. Oder was denkst du darüber?

Schreibe deine Meinung gerne in die Kommentare.

2 thoughts on “PRÜGEL FÜR DIE HEDGEFONDS 😁”

  1. Auch wenn du es nicht so siehst war es definitv eine Absprache vieler einen Kurs zu pushen –> Marktmanipulation.

    Außerdem hatte L&S wirklich technische Problem an dem Tag, ob die nun auf dem Aufkommen basierten oder andere Gründe hatten kann wohl kein Außenstehender mit Sicherheit sagen.

    1. Hi Florian, super 👍🏼 Danke für deinen Kommentar. Marktmanipulation war es bestimmt – da gebe ich dir 100% recht. Technische Probleme hin oder her, eine Plattform muss die Kurse stellen können, dass ist deren Kernaufgabe. Das hat ja auch die BaFin bemängelt. Warum nun ausgerechnet diese Titel betroffen waren, sei mal dahingestellt. Ein Schelm, der da böses denkt. 🤣 Insgesamt bin ich auch mit Trade Republic super zufrieden und RobinHood hat neue Rekorde bei den Downloads gebrochen. Die kommen gar nicht mehr hinterher mit der KYC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.